Wishlist

[woosw_list]

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Shop Single

27. Sep.: 4 Täler, 4 Berge

15,00  inkl MwSt

Enthält 16% MwSt.
Daniel
900
38
Welcome!

Anforderungen

Kondition Level 2 bis 3

Auswahl zurücksetzen
Benötigt ihr mehr Plätze? Bitte sprecht uns über das Kontaktformular unten an, wenn für einen gewünschten Kurs, eine Reise oder eine Tour nicht mehr ausreichend Plätze verfügbar sind! Dazu bitte auch den gewünschten Kurstermin, den Reise- oder Tournamen angeben.
SKU: TOUR-2-MTB-1-1-1-1-1-3-1

4 Täler, 4 Berge

Nach kurzem Einrollen im Strundetal genießen wir bald die schöne Aussicht von einem Höhenrücken Nähe Herkenrath. Wir passieren diese idyllische Ortschaft und stürzen uns auf einem teils schmalen Weg zwischen Wiesen und Feldern hinab ins Vollbach-Tal. Kurz Verschnaufen und auf in den Anstieg nach Dreispringen, mit 267,3 hm der höchste Punkt von Berg. Gladbach. Der Name kommt allerdings nicht von dem hier befindlichen Reiterhof, sondern von den drei Quellen, die hier entspringen und sich zum Kotzbach vereinen.

Auf den Bach mit diesem “interessanten” Namen stoßen wir nach einem durchaus kniffligen Trail, der uns die Freude ins Gesicht treibt. Im Zick-zack winden wir uns danach hinauf über Bärbroich – und wieder hinunter ins Sülztal. Hier folgen wir der Trasse der Sülztalbahn, einer von 1912-1966 betriebenen Bahnlinie zwischen Köln und Lindlar, bis zum Schloss Georgshausen. Seit 1962 beherbergt das um 1675 erbaute Wasserschloss einen renommierten Golf Club.

Wir erklimmen mit unseren Bikes die nächste Anhöhe und können nochmals eine tolle Aussicht genießen. Nun wird es nochmal spannend: Über einen teilweise schmalen Grat geht es über einen schönen Singletrail recht anspruchsvoll bergab und wir stehen wieder im Sülztal.

Wenn der Adrenalin-Haushalt nun wieder “normal” anzeigt, heißt es wieder in die Kurbel treten, denn wieder strampeln wir empor Richtung Bärbroich um anschließend direkt wieder ins Sülztal zu gelangen. Die Rücktour empfängt uns mit moderatem Anstieg durch das wunderschöne Freudenthal, einem der jüngsten Naturschutzgebiete im Rheinisch-Bergischen Kreis. Seit 2013 werden hier von Mai bis November zwei Wasserbüffel zur Landschaftspflege eingesetzt, die uns Mountainbiker sicher neugierig beäugen werden.

Vorbei am Naturfreundehaus Hardt geht’s nun durch den Lerbacher Wald. Nach dem malerischen Kaltenbroich beginnt der letzte Aufstieg zum vielleicht schönsten Aussichtspunkt von Berg. Gladbach. Eine kurze Passage auf schon bekanntem Weg und wir tauchen ein letztes mal in den Wald ein. Nochmal volle Konzentration und alle Fahrtechniktipps ins Gedächtnis gerufen und los geht’s – zum grossen Trail-Finale…

Info

Startzeit: 10:00 Uhr, Bergisch Gladbach, der genaue Treffpunkt wird euch mit der Infomail mitgeteilt

Teilnehmer-Info: Ihr bekommt eine Bestätigung eurer Buchung per E-Mail. Letzte Informationen kommen dann spätestens 48 Stunden vor der Tour. Absagen am Tourtag bitte nur telefonisch oder per SMS/WhatsApp an den Guide.

Anmerkung: Die Tour kann vom Guide nach eigenem Ermessen und der Leistungsstärke der Teilnehmer angepasst werden.

Ausgebucht? Kontaktformular

Betreff

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Bewerte dieses Produkt
Deine Bewertung